Blog von Jörg Affhüpper - Heilpraktiker aus Augsburg

Das Wort Chiropraktik kommt aus dem Griechischen und bedeutet cheiro – Hand und praxis – Handlung. Die Chiropraktik ist ein eigenständiger medizinischer Beruf, die alle Funktionsstörungen des Bewegungsapparates behandelt. Die Aufgabe eines Chiropraktikers ist Schmerzen zu lindern, Muskelverspannungen zu reduzieren oder auch Beschwerden der Wirbelsäule zu beseitigen. Diese Disziplin der wissenschaftlichen Heilkunde verwendet keine Medikamente, ist in den meisten Fällen schmerzfrei und operiert nicht.

Chiropraktiker achten auf vier wichtige Säulen: Diagnose, Beratung, Behandlung und Betreuung.

Um eine Diagnose zu stellen, muss er Chiropraktiker die Krankengeschichte des Patienten gründlich studieren sowie orthopädische und neurologische Tests durchführen. Das Ziel der Chiropraktik ist es eine Subluxation zu lösen. Diese können meistens durch Fehlstellungen, Unfälle oder Bewegungsmangel entstehen. Die Chiropraktik dient zur Prävention und Behandlung von vielen Gesundheitsproblemen.

Ausführliche Informationen erfragen Sie bitte in der Naturheilpraxis Jörg Affhüpper, Augsburg.